presse & technik

>> direkt zur Technik

Presse

Pressefoto

                      // Angabe: „Foto: Andreas Müller“

Pressetext

NOBC – Neighbours - steht für Cover-Rock vom Feinsten. Seit mehr als 20 Jahren präsentieren die acht Männer von NOBC auf den Bühnen Deutschlands, vom Bodensee bis zum Ratzeburger See, ihre Musik - nicht auf eine Stilrichtung festgelegt.


Songs u.a. von Pearl Jam, Aerosmith, Neil Young, ZZ Top, The Rolling Stones, Tom Petty, AC/DC und vor allem die Interpretationen der U2 Songs zeichnen die musikalische Vielfalt von NOBC aus.


Daneben überzeugen die stimmliche Qualität und der Wechsel der Leadstimmen zwischen den beiden Sängern Taube und John. Zum Höhepunkt der Auftritte haben sich mittlerweile die Songs entwickelt, bei denen Mister D. sein Harpspiel zelebriert und NOBC, begleitet vom Licht der Wunderkerzen, die lange Version des Prince- Klassikers Purple Rain zum Besten gibt.


Die überzeugende Bühnenpräsenz der NOBC-Musiker (Ralf - Bass, Christoph - Drums, Taube und John - Vocals, Mister D - Harp, Atze und Franz - Gitarren), der satte Sound ( Bernd - Technik) sowie die mitreißende Spiellaune zieht jedes Publikum in den Bann von der Neighbours-NOBC.

Technik


Technical Rider „NOBC - Neighbours of Ben Cartwright“

Technische Rückfragen  Tel.: 0171-6573820 


1. Örtlichkeiten

– minimale Bühnengröße 8 x 5 m (möglichst mit einem 2 x 2 m Podest für die Drums) 

– freier Zugang zur Bühne beim Auf- und Abbau 

– Anfahrmöglichkeit max 20 m von Bühne entfernt 

– Ein abschließbarer Raum in Bühnennähe zur freien Verfügung 

– Die Bühne muss regen- und windsicher sein 

– Bei Minustemparaturen muss die Bühne beheizt sein 


2. Technik

– Stromanschluss: 380V, 16A, alternativ 230V, 16 A max 5m von der Bühne entfernt 

– der Stromanschluss muss frei von Überspannungen und Schaltspannungen (Kühltruhen,  Bierkühlungen, Kühlwagen) sein. 

– eine der Location entsprechende Soundanlage (bei größeren Locs mit Sidefills für die ersten Reihen) 

– 6 Vocal-Micros (2 x als Funke außerhalb des UHF Frequenzbereiches von 850.000 bis 870.000 Hz) 

– 1 x Harp Micro 

– 3 x DI Box (2 x Acc-Gitarre, 1 x Keyboard) 

– 8 x Drummicros (2 x OH/3 x Toms/ 1 x BD AKG D112/ 1 x Snare Shure SM 57/ 1 x HiHat) 

– 1 x Conga Micro (Shure SM 57) 

– 4 x Line-In (1 x E-Gitarre stereo/ 1 x E-Gitarre mono/ 1 x Bass) 

– Mischpult 24 Kanal mit 4 Subgruppen und semiparametrischer Mid + Bass Klangregelung + min. 3 AUX-Wegen für FX

– Soundtech wird von uns gestellt

– Alle 24 Kanäle aufgesplittet für unser In Ear Monitoring auf der Bühne anliegend (XLR male) 

– Dynamics – 8 Monocompressoren + 1 Summen EQ 2 x 31 Band 

– FX – 3 Hall/Delaygeräte o. Effectmultis (2 x Hall/Chorus 1 x Delay) 


3. Licht

– eine der Location und der Bühnengröße entsprechende Lichtanlage mit Personal 

<< zurück

Datenschutz

Impressum